Würgen von vorne-Griffsprengen-Schenkelwurf-Haltetechnik in seitlicher Position

Aus DJJV Technikum

Wechseln zu: Navigation, Suche
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik1.jpg Uke würgt Tori mit beiden Händen von vorne.
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik2.jpg Tori zieht die Schultern hoch, führt eine Schocktechnik zum Körper von Uke aus und sprengt dessen Griff (Griffsprengen).
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik3.jpg Tori nimmt Griffkontakt zu Uke auf. Die linke Hand greift in den Nacken von Uke, die rechte am Ärmel.
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik4.jpg Tori bringt Uke in eine Kreisbewegung. Hierfür wird der rechte Fuß von Tori neben den linken Fuß von Uke gestellt. Gleichzeitig zieht Tori Uke am linken Arm.
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik5.jpg Während der Kreisbewegung fegt Tori Ukes linken Fuß an.
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik6.jpg Uke wird durch die Kreisbewegung und das Anfegen des linken Beines in die richtige Wurfposition für den Schenkelwurf gestellt.
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik7.jpg Tori bereitet seinen Wurf vor, indem er das linke Bein nach vorne stellt und gleichzeitig einen starken Zug im Nacken und Ärmel aufbaut.
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik8.jpg Nach erfolgtem Wurfeingang lädt Tori Uke unter ständiger Zugbewegung seines rechten Armes auf. Das linke Bein von Tori wird hierbei gestreckt durch die Körpermitte von Uke geschwungen. Der Hüft- und Bauchkontakt ist während der ganzen Wurfausführung vorhanden.
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik9.jpg Tori fällt nach der Wurfausführung mit und landet auf Ukes Körperseite.
Datei:SchenkelwurfHaupttechnik10.jpg Tori hält Uke mit Haltetechnik in seitlicher Position.
Persönliche Werkzeuge